Meine To Dos heute:

http://freemastermind.forumprofi.de/index.php?page=Thread&postID=25#post25

Schon erledigt: Karteikarten Allg. 1, Statistik + Klinische wiederholt !!!!

MUSS
( )Statistik Aufgaben Zweifaktorielle ANOVA, Kap. 6, Aufgaben 3- 5
( )Statistik Kapitel: ANOVA mit Messwiederholung lesen und wichtiges auf Karteikarten schreiben
( )Meinen Referatsteil für EMPRA fertig machen: Interpretation/Diskussion Disponse-Binding- Effect (dazu noch Priming- Literatur recherchieren, Semantisches Priming und Kategorien nat. vs. unnatürlich, z.B. Hommes et al. Paper)

SOLL

( )Statistik Aufgaben zu Kap.7 1-4
( )Klinische Psychologie weitermachen: Störungen im Kindes- und Jugendalter lesen und auf Karteikarten zusammenfassen

KANN
( )Allgemeine 1 Haut-,Schmerz- und Temperatursinne zu Ende lesen und noch paar Karteikarten dazu machen
( )Blog- Artikel schreiben

Belohung für MUSS- Ziel heute: Neue Folge von Better- Call Soul anschauen!!!!
Belohung für MUSS + SOLL Ziel: 2 Folgen Better- Call Soul anschauen!!!!!

Ich setze mir jetzt immer Tagesbelohungen, ich hoffe es motiviert mich mehr!!!

SMARTES ZIEL WS 15/16:
Die Klausuren in Statistik, Allg. 1 und Klinische Psychologie schreiben + alle mind. mit einer 2 bestehen!!!! In Klinische hätte ich allerdings am Liebsten eine 1,3!

Advertisements

Neuigkeiten und Abschluss SS15

So das SS 15 ist nun rum.

Bilanz:

  • Psychologie- Studium, 37 ECTS, Durchschnitt: 1,8
  • Sozial- und Orga.pädagogik, 40 ECTS, Durchschnitt 2,0 (keine Prio, weniger Lerneinsatz)

Ich bin in beiden Studiengängen auf dem Stand Ende 2.Semester. Ich werde also 8 statt 6 Semester brauchen. Aber das passt schon. Ich arbeite ja noch in Teilzeit.

Montag beginnt mein 6-wöchtiges PRaktikum in einer geronto-psychologischen Beratungsstelle, außerdem fange ich wieder an zu Arbeiten. Mal sehen, wie ich das unter einem Hut bringen kann, denn wir haben Dienstag direkt um 10 Eur Teambesprechung, da muss ich dann vom Praktikum mal eine Stunde weg… hoffe, das klappt.

Leider hatte ich wieder kaum Zeit und Lust hier was zu schreiben, aber ich werd mich jetzt bemühen, denn ich wollte ja bloggen -auch zur Motivation.

Ich werde auch viele neues einfügen:

Zu diesem Beitrag hab ich folgende Meinung:

Ich finde, das Studienbewerber, die bereits eine sehr gute Ausbildung im jeweiligen Bereich gemacht haben, auch bevorzugt werden sollten. Denn diese Studienbewerber bringen bereits Erfahrungen im beruflichen Bereich, Kenntniss und auch evtl. Vitamin B mit. Sie sind mit Sicherheit motivierter und zielstrebiger, da sie genau wissen, was sie wollen und wie der künftige Beruf aussehen wird. In der Doku finde ich es sehr schade, dass die Zahnarzthelferin oder der Radiologieassistent keine Chance haben, in Deutschland ihr Wunschstudium angehen zu können. Leider ist es den deutschen Unis wohl zu viel Arbeit, statt des NCs einen Aufnahmetest einzuführen, was sicher auch besser wäre. Ich denke, dass man dann auch die Studienbewerber mit großer Studienmotivation auswählt, da sie schon im Vorfeld Energie aufwenden, um für die Aufnahmetests zu büffeln. Vielleicht merken dann auch einige bereits, dass das gewünschte Studium doch nichts für sie ist und sie entscheiden sich vor Antritt des Studiums schon für ein anderes Fach. Es würde von den Unis mehr Ressourcen erfordern, weswegen sie sich scheuen. Aber andererseits klappt es in anderen Ländern, wie Holland und Österreich ja auch. Von daher… wäre es doch eine Möglichkeit. Es ist doch klar, dass jemand vielleicht einen besseren NC schafft, der Deutsch und Sport als Leistungskurse wählt, als jemand der Chemie und Physik wählt… es ist irgendwie- meiner Meinung nach- ungerecht. Denn für Medizin wären Chemie und Physik doch wichtiger, aber der mit Deutsch und Sport bekomme den Platz, wenn er einen besseren NC hat. Alles komisch. Und schließlich ist das mit dem Einklagen eine blöde Rechtslücke, woran wir wieder sehen, dass Geld mehr Möglichkeiten und Chancen eröffnet.

 

Das war mein Wort zum Donnerstag! Ich verfasse dann jetzt mal ein paar Texte 🙂

 

verenastudiert

an der Uni und in der Welt